14. 11. 2008 – Leipzig, Café Moritz, Große Leipziger Kriminacht 2008

So, das letzte Leipzig-Konzert 2008 ist seit gut anderthalb Stunden Geschichte – wir waren – wie schon einmal im Frühjahr 2007 – die „Hausband“ bei Steffen Mohrs Talkshow „Mohr & Köpfe“ im Moritzhof in Lößnig, und Steffen lud diesmal zur „Großen Kriminacht“. Das führte dazu, dass wir uns die Bühne teilen durften mit Leuten, die gar keine Musik machen, aber was Richtiges können: dem Chef der Leipziger Kripo zum Beispiel, dem Schriftsteller Henner Kotte und einem Gerichtsmediziner, der uns eine wichtige Regel fürs Leben gelehrt hat – wenn Du beim Pilzesuchen etwas findest, von dem Du glaubst, es sei ein menschlicher Knochen, dann halte das corpus delicti an Deine Zähne. Wenn der vermeintliche „Knochen“ an Deinen Beißern haften bleibt, dann ist es tatsächlich einer. Wenn nicht, dann ist es wahrscheinlich nur ein Steinchen oder (auch nicht viel besser) mumifizierte Hundescheisse. Jaja, da sage noch einer, man würde nix lernen beim Musizieren!! Ach ja, genau – ein paar Lieder gespielt haben wir ja auch noch. Siehe unten. (Daniel)

Setlist
Die beste Band der Welt

Is aber so

Die Ballade vom trunkenen Schwerenöter

Leiden (Uh la la)
Walther & Werner
Halt unterwegs

Und wenn Du rennst